Sie haben die Geschäftsidee - wir die Räumlichkeiten



Blauer Stern Königstein Sachsen
- ein Haus mit wechselvoller Geschichte:

1811 Gebaut als zweistöckiges Haus mit Lichthof als Gasthaus mit Ausspanne, wurde es in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts um 2 Geschosse erhöht und später um einem Saalanbau erweitert. Mit 75 Betten in 35 Fremdenzimmern, Ausspannungen für 15 Pferde (später Auto-Garage) und einem großen Saal war es lange Zeit das "Erste Haus am Platze".

Bis Mitte des 20. Jahrhunderts wurde es als Hotel und Gasthaus betrieben. In den 20er Jahren fanden im Saal auch Filmvorführungen statt.
Anfang der 50er Jahre wurde der Gebäudekomplex erst zwangsverwaltet, später enteignet und vom Staatlichen Forstamt als Verwaltungssitz, Kantine und Materiallager bis Anfang der 90er Jahre genutzt.
Lediglich die Gaststätte an der Ecke Pirnaer Str./Kirchgasse wurde bis in die 90er Jahre noch als Gaststätte (Bild links Mitte) betrieben.
Nach missglückten Sanierungsversuchen 1998-2001 und Verkaufsversuchen 2000/2005 stand das Objekt lange leer und wurde erst 2010 zwangsversteigert.
Die Erwerberin betreibt seit November 2010 im Erdgeschoss des Saalanbaues ein Bastelgeschäft.
Sie möchte das Haus gern als Anziehungspunkt für die Stadt wiederbeleben.

Blauer Stern ca. 1830     Blauer Stern 1972
Blauer Stern Königstein 1938   Blauer Stern Königstein - Ansicht auf Saalanbau aus Richtung Pirna/Dresden  
Blauer Stern Königstein - Ansicht Kirchgasse/Pirnaer Str.  Blauer Stern Königstein - Ansicht Hauptgebäude v. Pirnaer Str. Blauer Stern Königstein - Historische Werbekarte 1910
Innenstadt Königstein Blauer Stern Königstein - Ansicht auf Saalanbau v. Pirnaer Str.
Lage Königstein  Ladengeschäft "Basteln & Dekorieren"

Örtliche Rahmenbedingungen:
Königstein befindet sich in reizvoller Lage an der Mündung des Flüsschens Biela in die Elbe, am Fuße der Festung Königstein, in Sichtweite des Liliensteins in ausgesprochen guter touristischer Lage. Weitere touristische Ziele wie Pfaffenstein, Barbarine, Bastei in Rathen, Kirnitzschtal und die sächsische Landeshauptstadt Dresden sind nicht weit entfernt.
Verkehrsanbindung besteht durch die S-Bahn-Linie Dresden-Schöna (30min-Takt) und die Bundesstraße 172 Dresden-Decin.
In Königstein mit seinen Ortsteilen Pfaffendorf, Leupoldishain, Hütten, Halbestadt und Ebenheit leben ca. 2.300 Einwohner.
Königstein ist Grund- und Mittelschul-Standort und Verwaltungssitz der Verwaltungsgemeinschaft mit den Gemeinden(Ortsteilen) Gohrisch (Papstdorf, Kleinhennersdorf, Cunnersdorf), Rosenthal-Bielatal, Kurort Rathen und Struppen. Zurzeit gibt es Verhandlungen über eine Fusion mit den Gemeinden Gohrisch und Rosenthal-Bielatal zum 01.01.2012, was die Bedeutung der Stadt Königstein noch stärken wird.
Wirtschaftlich bedeutsam sind die Papierfabrik Louisenthal in Königstein-Hütten und die Wismut GmbH in Königstein OT Leupoldishain. Geprägt ist Königstein aber weitgehend durch den Tourismus.

Im Folgenden sollen Möglichkeiten zur Nutzung der freien Räumlichkeiten aufgezeigt werden.
Der Ideenfindung sollen jedoch keine Grenzen gesetzt sein. Die Räume befinden sich im Rohbauzustand (entspr. Zeichnungen), Veränderungen sind daher noch möglich.

Fünf Komplexe im Gebäude sind möglich:



Gewerbe 2, Pirnaer Str. 36 qm1. Gewerbeeinheit im Erdgeschoss, 1 Raum, ca. 36 qm, Ladeneingangstür zur Pirnaer Str. und 2 türhohe Schaufenster, interner Ausgang zum Hausflur, Zusatzräume (Sanitärraum, Personalraum möglich)















Gewerbe1 Pirnaer Str./Kirchgasse, 130 qm2. Gewerbeeinheit im Erdgeschoss, mehrere Räume, ca. 130 qm, geeignet für Gaststättenbetrieb, regulärer Eingang vom Hausflur aus, ca. 50 qm Außenbereich dazugehörend, auch Abtrennung eines zweiten Gewerbeteiles im hinteren Bereich mit Außen- oder Innenzugang möglich.





























Gewölbe Erdgeschoss3. Gewerbeeinheit "Gewölbe" im EG, ca. 52 qm, Raum mit mehreren Gewölbe-Abschnitten, Kellerfenster zur Goethestraße, Zugang nur durch Hausflur von Pirnaer Str. aus


























Gewerbe OG4. Gewerbeeinheit im 1. Obergeschoss, mehrere Räume, ca. 140 qm, mit eigenem, ebenerdigem Zugang zur Goethestraße, auch teilbar in 3 Einheiten


































5. Gewerbeeinheit Saal im 1. Obergeschoss, Saal-Rechteck 160 qm, inkl. Nebenräumen ca. 270 qm
seitlicher Bereich für Tische/Stühle, 3 Bewirtschaftungsräume, Foyer, Sanitärräume, direkter ebenerdiger Zugang von der Goethestraße, zweiter Fluchtweg auch ebenerdig zur Goethestraße
Der Saal unterliegt aufgrund seiner historischen Gestaltung dem Denkmalschutz.
Besondere Elemente dabei sind die Gewölbedecke, die Empore, die stilvoll gestalteten Wandöffnungen zum Saal-Seitenbereich (Dreieck) und die Kuppel über dem Saalseitenbereich (Rundkuppel über gestricheltem Karree)
.

Saal mit Nebenräumen - 270 qm



































6. Wohnräume im 2. und 3. Obergeschoss, ca. 500 qm Wohnfläche,
bisher als 11 Wohneinheiten mit je 1-3 Wohnräumen konzipiert,
möglich ist auch die Nutzung für Zimmervermietung (z. B. 20 Zimmer mit 40 Betten),
planmäßiger Zugang von der Goethestraße, 2. Fluchtweg =vorderes Treppenhaus zur Pirnaer Str.


Wohngeschoss 2.OG - 240 qm


 a a a a b a a a a a a a a a a
Wohngeschoss 3.OG - 270 qm


Diese Ansicht können Sie auch als 7-seitiges Pdf-Dokument (1,5 MB)  hier  herunterladen.


Fragen können Sie gern richten an:

Katrin Klewe

Pirnaer Str. 15
01824 Königstein
info@gipsmalen.de
www.gipsmalen.de